Everton kontaktiert Diaby

Moussa Diaby spielt eine sehr gute Saison für Bayer Leverkusen und weckt damit Begehrlichkeiten in England. Dem FC Everton und Carlo Ancelotti ist der Franzose besonders ins Auge gefallen.

Moussa Diaby im Trikot von Bayer Leverkusen
Moussa Diaby im Trikot von Bayer Leverkusen ©Maxppp

Der FC Everton beschäftigt sich intensiv mit Moussa Diaby von Bayer Leverkusen. Laut FT-Informationen wollen die Engländer den französischen Flügelstürmer auf die Insel locken und haben bereits seinen Berater kontaktiert. Das erste Feedback des 21-Jährigen war positiv.

Unter der Anzeige geht's weiter

Diaby hat noch einen bis 2025 gültigen Vertrag bei Bayer. Dementsprechend halten die Leverkusener alle Karten in der Hand. Bei einem potenziellen Transfer müssten die Toffees tief in die Tasche greifen. Neben dem langfristig gültigen Arbeitspapier ist Diaby außerdem Leistungsträger und wichtiger Bestandteil der Mannschaft.

Effektiver Tempodribbler

In Leverkusen entwickelte sich Diaby stetig weiter. Besonders seine Effektivität hat sich verbessert. Der französische U21-Nationalspieler bringt sein Tempo und seine technischen Fertigkeiten inzwischen regelmäßiger gewinnbringend ein. Die vergangene Saison beendete Diaby mit fünf Treffern und fünf Assists. In der laufenden Spielzeit stehen für ihn bereits vier Tore und zwölf Vorlagen bei noch zwei ausbleibenden Partien zu Buche.

Weitere Infos

Kommentare