Gavi: Haben die Bayern angeklopft?

Der 17-jährige Gavi ist eine der großen Entdeckungen in der spanischen Primera División. Dass der Youngster aktuell noch günstig zu haben ist, ruft einige Interessenten auf den Plan.

Gavi ist einer der Shootingstars in Barcelona
Gavi ist einer der Shootingstars in Barcelona ©Maxppp

Die englischen Klubs Manchester City, FC Liverpool und FC Chelsea sollen Interesse an Gavi bekunden. Genau wie angeblich auch der FC Bayern. Laut der katalanischen Zeitung ‚Sport‘ hat der deutsche Rekordmeister die Fühler ausgestreckt.

Unter der Anzeige geht's weiter

Alles andere wäre wohl auch fahrlässig, schließlich hat der 17-Jährige in dieser Saison 25 Pflichtspiele für den FC Barcelona absolviert und vier weitere für die spanische A-Nationalmannschaft. Und was die Personalie besonders interessant macht: Der aktuelle Vertrag läuft 2023 aus und beinhaltet eine Ausstiegsklausel in Höhe von 50 Millionen Euro.

Das Herz schlägt rotblau

Allzu große Hoffnungen auf einen Deal sollten sich die Bewerber aber nicht machen. Das Eigengewächs will gerne bei Barça bleiben und Teil der Post-Messi-Ära mit Coach Xavi werden. Die Gespräche über eine Vertragsverlängerung sollen noch in diesem Monat intensiviert werden.

Probleme finanzieller Natur könnten die von beiden Seiten angepeilte langjährige Zusammenarbeit allerdings gefährden. Der FC Barcelona ist derzeit nicht in der Lage, Gehälter auf Top-Niveau zu zahlen. Sollte die Tür für einen Transfer sich öffnen, werden viele Klubs parat stehen. Womöglich auch der FC Bayern.

Weitere Infos

Kommentare