Neustart in Leipzig: Eberls Versprechen an Gladbach

In drei Monaten ist Max Eberl offiziell für die Kaderplanung bei RB Leipzig zuständig. Seinem ehemaligen Verein Borussia Mönchengladbach hat er ein Versprechen gegeben.

Max Eberl war bis Januar Sportdirektor bei Borussia Mönchengladbach
Max Eberl war bis Januar Sportdirektor bei Borussia Mönchengladbach ©Maxppp

Zum 15. Dezember tritt Max Eberl bei RB Leipzig seine Stelle als Geschäftsführer Sport an. Wie zuvor bei Borussia Mönchengladbach kümmert sich der 48-Jährige dann um die Kaderplanung. Seinen Dienst am Niederrhein hatte Eberl Anfang dieses Jahres aus gesundheitlichen Gründen quittiert.

Unter der Anzeige geht's weiter

Nun fühlt sich Eberl „wieder bereit und voller Kraft, im Fußball arbeiten zu wollen“. In Leipzig wird er wie schon von 2019 bis 2021 bei Gladbach mit Trainer Marco Rose zusammenarbeiten. Weitere ehemalige Weggefährten sollen vorerst nicht hinzukommen.

Nach Informationen der ‚Bild‘ hat Eberl bei seinem Abschied von der Borussia klargemacht, dass er keine Spieler zu seinem künftigen Verein holen wird. Das nächste Transferfenster öffnet seine Tore im Januar.

Weitere Infos

Kommentare