Hecking: „Sehe mich als Erstliga-Trainer“

Dieter Hecking verpasste mit dem HSV den Aufstieg
Dieter Hecking verpasste mit dem HSV den Aufstieg ©Maxppp

Dieter Hecking hofft, nach seinem Ende beim Hamburger SV künftig wieder in der ersten Liga zu coachen. „In der Zweiten Liga war für mich nur der HSV ein Thema, das habe ich immer gesagt. Ich sehe mich als Erstliga-Trainer. Aber im Fußball weiß man nie, was alles passieren kann“, äußert sich der 55-Jährige im Interview mit der ‚Hamburger Morgenpost‘.

Unter der Anzeige geht's weiter

Über die Zukunft der Rothosen sagt Hecking: „Die wirtschaftliche Situation ist beim HSV nicht einfach. Es gibt kein Geld für viele neue Spieler, Leistungsträger sind weg, einige andere müssen womöglich verkauft werden. Vielleicht ist es jetzt die Chance, realistisch in der Zweiten Liga anzukommen. Dafür muss man dann auch die notwendigen Schritte einleiten.“

Weitere Infos

Kommentare