Trapp „ganz sicher nicht zur Hertha“

Kevin Trapp könnte Eintracht Frankfurt verlassen
Kevin Trapp könnte Eintracht Frankfurt verlassen ©Maxppp

Adi Hütter rechnet mit einem Verbleib von Keeper Kevin Trapp (30) bei Eintracht Frankfurt. Der ‚kicker‘ zitiert den Trainer: „Ich habe ihn angerufen und klar gesagt, dass er meine Nummer 1 bleiben wird. Wenn es so sein sollte, dass für ihn ein Überangebot oder Topangebot kommt, das für alle Beteiligten passen würde, dann müssten wir sicherlich darüber reden.“

Unter der Anzeige geht's weiter

Hütter weiter: „Aber zu Hertha BSC wird er ganz sicher nicht wechseln. Er fühlt sich in Frankfurt sehr wohl und hat vor einem Jahr einen Fünfjahresvertrag unterschrieben.“ Die neureiche Hertha sucht einen neuen Schlussmann und war zuletzt auch mit Trapp in Verbindung gebracht worden.

Weitere Infos

Kommentare