Leipzig hat Kalajdzic auf dem Zettel

Um die Zukunft von Sasa Kalajdzic wurde es zuletzt ruhiger. Die Personalie des Angreifers vom VfB Stuttgart ist allerdings nach wie vor ein Thema bei anderen Bundesligisten, unter anderem in Leipzig.

Sasa Kalajdzic verabschiedet sich wohl vom VfB
Sasa Kalajdzic verabschiedet sich wohl vom VfB ©Maxppp

Sasa Kalajdzic hatte es im Mai angekündigt: „Es wird keinen Schnellschuss geben. Es geht darum, das Bestmögliche für mich zu finden.“ Der Stürmer des VfB Stuttgart will sich Zeit mit seiner Entscheidung für einen neuen Klub lassen. Mehr als einen Monat später hat sich der aufgewirbelte Staub um einen möglichen Wechsel zu Borussia Dortmund oder dem FC Bayern gelegt.

Unter der Anzeige geht's weiter

Neu in der Verlosung ist nun RB Leipzig. Laut der ‚Sport Bild‘ ist Kalajdzic ein Kandidat beim Pokalsieger, der sich schon im vergangenen Transfersommer mit dem 24-jährigen Österreicher beschäftigte. Kontakt haben die Sachsen noch nicht zum VfB geknüpft, was sich jedoch bald ändern könnte.

Denn bei Leipzig steht ein großes Fragezeichen hinter der Zukunft von Alexander Sörloth, den Domenico Tedesco während der Vorbereitung genau unter die Lupe nehmen will. Sollte der 26-jährige Norweger durchs Raster fallen, müsste RB im Sturmzentrum nachlegen.

Weitere Infos

Kommentare