Hoffenheim: Gerüchte um zwei Neue

Bei der TSG Hoffenheim laufen bereits die Planungen für die neue Saison. Gerüchte um einen Stürmer und einen Linksverteidiger machen die Runde.

Georginio Rutter bei der U17-WM in Brasilien
Georginio Rutter bei der U17-WM in Brasilien ©Maxppp

Die TSG Hoffenheim liegt im Rennen um Top-Talent Georginio Rutter offenbar in aussichtsreicher Position. Nach Informationen der französischen Ausgabe von ‚Goal.com‘ befinden sich die Bemühungen des Bundesligisten in einem fortgeschrittenen Stadium.

Unter der Anzeige geht's weiter

Allerdings ist die Konkurrenz groß, schon im Sommer sollen Bayern München, Borussia Dortmund und RB Leipzig am Mittelstürmer interessiert gewesen sein. Die ‚L’Équipe‘ nannte kürzlich auch Juventus Turin, die SSC Neapel, den FC Sevilla sowie Klub aus der Premier League als Bewerber.

Rutter lehnt Verlängerung ab

Rutter ist französischer Junioren-Nationalspieler (46 Spiele, 21 Tore) und läuft aktuell für Stade Rennes auf. Den Verantwortlichen hat der 18-Jährige laut ‚Goal.com‘ aber schon mitgeteilt, seinen im Sommer auslaufenden Vertrag nicht zu verlängern. Ein unterschriftsreifes Angebot bis 2024 schlug er aus.

Bei den Rennes-Profis kommt Rutter kaum zum Einsatz. Spätestens im Sommer wird der 1,82 Meter große Angreifer ablösefrei wechseln, ein Abschied schon im Winter ist nicht gänzlich auszuschließen. Ob Hoffenheim den Zuschlag erhält, bleibt abzuwarten.

Kommt Raum im Sommer?

Auf der Liste für die kommende Saison steht unterdessen auch der Name David Raum. Einem Bericht des ‚kicker‘ zufolge gibt es gar „Hinweise, wonach die Würfel und die Entscheidung Raums zugunsten der Kraichgauer bereits gefallen sein könnten.“ Interesse bekunden allerdings weitere Erst- und Zweitligaklubs.

Der 22-jährige Linksverteidiger stammt aus der Jugend der SpVgg Greuther Fürth. Beim Tabellenvierten der zweiten Bundesliga verpasste Raum in dieser Saison noch keine Pflichtspielminute. Sein Vertrag läuft im Sommer aus.

Weitere Infos

Kommentare