FC Bayern: Muss Brazzo um seinen Job bangen?

Seit 2017 ist Hasan Salihamidzic für den Kader des FC Bayern verantwortlich. Mittlerweile mehren sich intern offenbar die Zweifel an der Arbeit des Bosniers.

Hasan Salihamidzic ist Sportvorstand beim FC Bayern
Hasan Salihamidzic ist Sportvorstand beim FC Bayern ©Maxppp

Hasan Salihamidzic sitzt beim FC Bayern nicht mehr fest im Sattel. Wie die Münchner ‚Abendzeitung‘ berichtet, hat der Sportvorstand „nur noch wenige Unterstützer im Klub“. Eine Vertragsverlängerung über 2023 hinaus war zuletzt offenbar kein Thema mehr, vielmehr sei „sogar eine vorzeitige Trennung möglich“.

Unter der Anzeige geht's weiter

Als Kontext liefert die ‚Abendzeitung‘ erneute Schwierigkeiten mit dem Trainer. Hansi Flick verließ die Bayern im Sommer nach Streitereien mit Brazzo vorzeitig Richtung DFB. Nachfolger Julian Nagelsmann soll laut der ‚Sport Bild‘ mittlerweile ebenfalls ein „angespanntes Verhältnis“ zu seinem Vorgesetzten haben.

In beiden Fällen führten wohl Uneinigkeiten in Transferfragen zum Zoff. Die Trainer forderten Verstärkungen, Salihamidzic aber lieferte zu selten neue Spieler nach den Vorstellungen von Flick und Nagelsmann. Beim letzten Mal ging der Trainer, ist es beim nächsten Mal dann der Sportvorstand?

Weitere Infos

Kommentare