Verlängerung: De Bruyne verhandelte ohne Berater

Kevin de Bruyne zählt zu den besten Mittelfeldspielern der Welt
Kevin de Bruyne zählt zu den besten Mittelfeldspielern der Welt ©Maxppp

Kevin De Bruyne hat seine Vertragsverhandlungen mit Manchester City ohne die Hilfe eines Beraters geführt. Das berichtet der Transfermarkt-Insider Fabrizio Romano. Bereits im vergangenen Jahr hatte es entsprechende Meldungen gegeben, nun ist klar, dass bis zum Ende der Gespräche kein externer Mittelsmann hinzukam.

Unter der Anzeige geht's weiter

De Bruyne war lange Jahre von Patrick de Koster vertreten worden, der nach einem Rechtsstreit jedoch sein Mandat verlor. Der ManCity-Star führte die Verhandlungen mit den Skyblues also kurzerhand selbst. Und das mit Erfolg: Am heutigen Mittwoch verlängerte De Bruyne seinen Vertrag bis 2025.

Weitere Infos

Kommentare