Fortuna lehnt Narey-Angebot ab

Khaled Narey hat den Ball fest im Blick
Khaled Narey hat den Ball fest im Blick ©Maxppp

PAOK Saloniki muss im Poker um Khaled Narey (27) nachlegen. Informationen der ‚Bild‘ zufolge lag die erste Offerte des griechischen Erstligisten deutlich unter den Erwartungen von Fortuna Düsseldorf. PAOK bietet demnach eine Million Euro, während die Fortuna drei Millionen fordert. In Düsseldorf gehe man daher aktuell von einem Narey-Verbleib aus.

Unter der Anzeige geht's weiter

Der Flügelspieler steht nur noch bis 2023 bei F95 unter Vertrag. In der abgelaufenen Saison glänzte Narey mit 23 Torbeteiligungen (acht Tore, 15 Assists) in 30 Ligaspielen. Kommt es doch noch zum Abschied, hat die Fortuna laut ‚Bild‘ mit Aaron Opoku (23/Hamburger SV) und Keanan Bennetts (23/zuletzt Borussia M'gladbach) zwei Ersatz-Kandidaten im Blick.

Weitere Infos

Kommentare