Die astronomischen Ausstiegsklauseln bei Real Madrid

Marco Asensio lässt sich feiern
Marco Asensio lässt sich feiern ©Maxppp

Bei Real Madrid verfügen die Spieler über die in Spanien üblichen astronomisch hohen Ausstiegsklauseln. Nach Informationen der ‚ABC‘ liegen diese zwischen 160 Millionen und einer Milliarde Euro: Karim Benzema und Gareth Bale führen die Liste mit einer Milliarde Euro an, darauf folgen David Alaba (850 Millionen) sowie Vinícius Júnior, Luka Modric, Luka Jovic und Brahim Díaz mit Klauseln über jeweils 750 Millionen.

Unter der Anzeige geht's weiter

Eduardo Camavinga, Federico Valverde, Miguel Gutiérrez, Marco Asensio und Thibaut Courtois teilen sich Platz fünf mit einem 700 Millionen Euro schweren Passus. Für 500 Millionen können Toni Kroos, Dani Carvajal, Dani Ceballos und Mariano Díaz aus ihren Verträgen herausgekauft werden. Auf den unteren Plätzen der Auflistung rangieren Eden Hazard (300 Millionen), Takefusa Kubo, Ferland Mendy, Éder Militão, Andriy Lunin, Jesús Vallejo und Reinier (jeweils 250 Millionen), Nacho Férnandez, Marcelo (jeweils 200 Millionen) und Lucas Vázquez (160 Millionen).

Weitere Infos

Kommentare