VfB macht Guirassy-Nachfolger ausfindig – auch Eintracht interessiert

von Dominik Schneider - Quelle: kicker
1 min.
Fotis Ioannidis @Maxppp

Der VfB Stuttgart muss sich kurz- bis mittelfristig mit einem Abgang von Serhou Guirassy abfinden. Einen möglichen Nachfolger haben die Scouts der Schwaben in Griechenland ausfindig gemacht. Konkurrenz gibt es aus der Bundesliga.

Serhou Guirassy spielt sich Woche für Woche weiter in den Fokus großer Klubs. Der Mittelstürmer vom VfB Stuttgart hat inzwischen 15 Tore aus neun Ligaspielen auf dem Konto. Auch eine Verletzung konnte den 27-jährigen Nationalspieler von Guinea nur kurz ausbremsen. Vorsorglich wappnet sich der VfB Stuttgart schon für die Zeit nach Guirassy.

Unter der Anzeige geht's weiter

Als möglichen Nachfolger hat man bei den Schwaben Fotis Ioannidis von Panathinaikos Athen auserkoren, berichtet der ‚kicker‘. Bis 2027 steht der 23-Jährige beim griechischen Hauptstadtklub unter Vertrag. In der laufenden Spielzeit gelangen Ioannidis acht Tore und vier Assists in 20 Pflichtspielen. Eine Quote, die nicht nur den VfB-Verantwortlichen aufgefallen ist.

Lese-Tipp Wüstenklub denkt an Stuttgarts Ito

Dem Bericht zufolge hat auch Eintracht Frankfurt ein Auge auf Ioannidis geworfen. Der 1,87 Meter große Mittelstürmer wäre ein potenzieller Nachfolger für Randal Kolo Muani (24), der im Sommer für 95 Millionen Euro an Paris St. Germain verkauft wurde. Das nötige Kleingeld, um Ioannidis in die Bundesliga zu holen, hätten voraussichtlich beide Klubs nach der Saison zur Verfügung.

Unter der Anzeige geht's weiter

Nachrichten

Unter der Anzeige geht's weiter