Werder: Klare Tendenz bei Ducksch

von Lukas Hörster - Quelle: Bild
1 min.
Marvin Ducksch @Maxppp

Werder Bremen kämpft um sein Sturm-Duo aus Marvin Ducksch und Niclas Füllkrug. Bei einem von beiden gibt es nun gute Neuigkeiten.

Werder Bremen darf sich größer werdende Hoffnung auf einen Verbleib von Marvin Ducksch machen. Wie die ‚Bild‘ berichtet, spürt der Stürmer durch das neueste Angebot zur Vertragsverlängerung nun die gewünschte Wertschätzung. Mehr noch: Duckschs Tendenz gehe mittlerweile in Richtung Verlängerung.

Unter der Anzeige geht's weiter

Das aktuelle Arbeitspapier des 29-Jährigen läuft 2024 aus. Bis Donnerstag könnte er Werder noch per Ausstiegsklausel in Höhe von kolportierten sieben Millionen Euro verlassen. Unter anderem zeigte Union Berlin zuletzt Interesse – nun sieht es jedoch zunehmend nach einer längeren Zusammenarbeit mit Werder aus.

Lese-Tipp „Sehr gutes Gefühl“: Stage spricht über Werder-Zukunft

Noch unklar ist dagegen, ob auch Duckschs kongenialer Sturmpartner Niclas Füllkrug (30) weiterhin grün-weiß trägt. Der Bundesliga-Torschützenkönig hält sich noch alle Optionen offen – lobte aber zuletzt die Verpflichtung von Naby Keïta (28). Ein Transfer mit Signalwirkung, offenbar auch für Ducksch.

Unter der Anzeige geht's weiter

Nachrichten

Unter der Anzeige geht's weiter