Bayern bei Antony nur in Lauerstellung?

Immer wieder wird Flügelstürmer Antony mit dem FC Bayern in Verbindung gebracht. In der Pole Position befinden sich die Münchner aber wohl nicht.

Antony bejubelt einen Treffer für Ajax
Antony bejubelt einen Treffer für Ajax ©Maxppp

Julian Nagelsmann wollte ihn schon zu RB Leipzig holen. Nun ist der Ex-Hoffenheimer Trainer beim FC Bayern und sähe Antony erneut gern in seinen Reihen. ‚UOL Esporte‘ berichtete kürzlich, dass die Münchner am 21-jährigen Flügelstürmer von Ajax Amsterdam dranbleiben.

Unter der Anzeige geht's weiter

Problem Nummer eins: Ajax fordert mittlerweile 40 Millionen Euro aufwärts für den Brasilianer. Problem Nummer zwei: Laut ‚Sky‘ „gibt es andere Klubs, die da mehr Gas geben“. Befinden sich die Münchner also nur in Lauerstellung? Auch der FC Barcelona wurde von ‚UOL Esporte‘ zuletzt als Antony-Interessent gehandelt.

Stillstand bei Coman

Ohnehin haben die Bayern auf den Flügeln wohl nur Bedarf, wenn Kingsley Coman den Verein im kommenden Sommer ein Jahr vor Vertragsende verlässt. Die Gespräche über eine Verlängerung mit dem 25-jährigen Franzosen stehen weiterhin still. Zu hoch sind aus Sicht der Bayern Comans Gehaltsvorstellungen.

Weitere Infos

Kommentare