Neuer Preis: Bayern bleibt an Antony dran

Der FC Bayern verliert Außenstürmer Antony nicht aus den Augen. Die potenzielle Ablöse ist inzwischen angewachsen.

Antony bejubelt einen Treffer für Ajax
Antony bejubelt einen Treffer für Ajax ©Maxppp

Hartnäckig hielten sich im vergangenen Transferfenster die Gerüchte um den FC Bayern und Flügelstürmer Antony (21). Aus dem Blick haben die Münchner den Linksfuß von Ajax Amsterdam offenbar nicht verloren. ‚UOL Esporte‘ aus Brasilien berichtet, dass Bayern einer der Hauptinteressenten für Antony ist, zudem sei der FC Barcelona dran.

Unter der Anzeige geht's weiter

Das einstige Preisschild von 30 Millionen Euro habe Ajax mittlerweile um weitere zehn Millionen Euro nach oben geschraubt – Luft nach oben sei vorhanden. Antony startete mit vier Scorerpunkten in sechs Pflichtspielen in die neue Saison. Für die anstehenden WM-Qualifikationsspiele wurde der Olympiasieger erstmals in den Kader der brasilianischen A-Nationalmannschaft berufen.

Interessant könnte die Personalie in München vor allem dann werden, sollte in den Gesprächen mit Kingsley Coman (25) weiter keine Einigung zu erzielen sein. Mit dem Franzosen, der sich einen Wechsel in eine andere Liga vorstellen kann, verhandelten die Münchner im Frühjahr und Sommer, ohne in der Gehaltsfrage auf einen Nenner zu kommen. Comans Vertrag endet 2023.

Weitere Infos

Kommentare