FC Bayern testet US-Talent Tessmann: Transfer der Marke Richards?

Achtmal stand Chris Richards bisher für die Profis des FC Bayern auf dem Platz. Mit Tanner Tessmann könnte bald das nächste US-Talent einen ähnlichen Weg einschlagen.

Chris Richards (r.) bei seinem Bundesligadebüt
Chris Richards (r.) bei seinem Bundesligadebüt ©Maxppp

Der FC Bayern erwägt offenbar die zukünftige Verpflichtung von Tanner Tessmann vom FC Dallas. Wie ‚ESPN‘ berichtet, soll der 19-jährige US-Amerikaner für längere Zeit bei den Münchnern mittrainieren. Wann das Probetraining beginnt, sei davon abhängig, ob der Mittelfeldspieler im Januar für die Nationalmannschaft berufen wird.

Unter der Anzeige geht's weiter

Nach der möglichen Länderspiel-Abstellung soll Tessmann sich dann an die Säbener Straße begeben. Wie lange er dort bleiben wird, hängt vom Spielplan der MLS für die kommende Saison ab. Die amerikanische Profiliga hat bisher noch nicht verkündet, wann die nächste Spielzeit beginnen soll.

Das Modell Richards

Geplant ist aber, dass Tessmann diese beim FC Dallas absolviert. Im Trikot der Texaner gelang dem 19-Jährigen in der abgelaufenen Saison der Durchbruch im Profibereich. Sollte er die Verantwortlichen der Bayern überzeugen, käme jedoch ein zukünftiger Transfer in Frage.

Damit würde Tessmann den gleichen Weg einschlagen, den einst Chris Richards beschritt. Der mittlerweile 20-Jährige stammt ebenfalls aus der Jugendabteilung von Dallas und absolvierte 2018 ein Probetraining in München. Im Anschluss daran wurde er zunächst ausgeliehen und dann fest verpflichtet. Mittlerweile stand Richards bereits achtmal für die Bayern-Profis auf dem Platz.

Weitere Infos

Kommentare