Zakaria: Bayern, Dortmund oder Liverpool?

Ob schon im Winter oder erst im Sommer – Denis Zakaria wird Borussia Mönchengladbach verlassen. Einem Medienbericht zufolge sind es aktuell vor allem drei Klubs, die um den Schweizer buhlen.

Denis Zakaria wird Borussia Mönchengladbach verlassen
Denis Zakaria wird Borussia Mönchengladbach verlassen ©Maxppp

Wann und wohin wechselt Denis Zakaria? Das sind Fragen, die aktuell wahrscheinlich noch nicht einmal der Spieler und sein Management beantworten können. Neun Tage haben die Beteiligten noch Zeit, um einen Wintertransfer zu realisieren.

Unter der Anzeige geht's weiter

Wobei die Ziele hier nicht deckungsgleich sind, wie sich annehmen lässt. Borussia Mönchengladbach würde natürlich gerne noch eine kleine Ablöse im Januar generieren, Zakaria wiederum nach der Saison im Sinne von Auswahl und Unterschriftsprämie ablösefrei auf dem Markt sein.

Stichwort Auswahl: Einem Bericht des TV-Senders ‚ESPN‘ zufolge sind es derzeit drei Klubs, die sich um Zakaria „am ernsthaftesten“ bemühen. Konkret handelt es sich um den FC Bayern, Borussia Dortmund und den FC Liverpool.

Unterschiedliche Vorzeichen

Erstgenannte Münchner avancierten in den vergangenen Tagen zu einer immer heißeren Aktie im Zakaria-Poker. Auch Borussia Dortmund gilt schon länger als interessiert, eine Ablöse werden die Schwarz-Gelben für Zakaria aus wirtschaftlichen Gründen aber wohl nicht zahlen.

Liverpool wiederum hat sich ‚ESPN‘ zufolge als wahrscheinlichste Option in England herauskristallisiert und sich an Manchester United vorbeigeschoben. Die undurchschaubare Situation auf dem Trainerstuhl der Red Devils schmälere die Chance auf einen Zakaria-Transfer.

Weitere Infos

Kommentare