Monchi bestätigt: Diego Carlos-Deal vom Tisch

Sevillas Sportdirektor Monchi
Sevillas Sportdirektor Monchi ©Maxppp

Der FC Sevilla schiebt einem Transfer von Diego Carlos zu Newcastle United endgültig einen Riegel vor. Gegenüber der britischen Morgenzeitung ‚i Paper Sport‘ bestätigt Sevillas Sportdirektor Monchi: „Wir betrachten die Verhandlungen als abgeschlossen, denn ich glaube nicht, dass wir erneut verhandeln werden, denn wir sind uns alle einig, was wir von diesem Transfer halten.“

Unter der Anzeige geht's weiter

„Das Angebot aus Newcastle war ein gutes Angebot, ein respektables Angebot. Das muss ich zugeben“, fährt Monchi fort, „aber unser Vorstand und das Management-Team waren der Meinung, dass das Angebot nicht genug war.“ Dem Vernehmen nach boten die Magpies umgerechnet rund 35 Millionen Euro für Diego Carlos. Der 28-jährige Innenverteidiger soll den vermeintlich gescheiterten Transfer gut verkraftet haben. „Wenn er wirklich wütend wäre, hätte er vielleicht seine Meinung geändert, aber er scheint glücklich zu sein“, so Monchi.

Weitere Infos

Kommentare