Gerücht aus England: Tottenham-Stürmer nach Freiburg?

von Dominik Schneider - Quelle: Caught Offside
2 min.
Troy Parrott im Trikot von Leihklubs Excelsior Rotterdam @Maxppp

Der SC Freiburg wappnet sich für die kommende Spielzeit. Ein zusätzlicher Angreifer könnte von Tottenham Hotspur in den Breisgau kommen.

Im Sommer endet die Ära von Christian Streich als Trainer des SC Freiburg, für ihn wird Julian Schuster als Chef der Profimannschaft übernehmen. Um dem neuen Trainer einen Top-Kader an die Hand zu geben, bemühen sich die Verantwortlichen um Verstärkungen für die kommende Saison. Nach der Verpflichtung von Eren Dinkci (22/Werder Bremen) könnte es im Angriff einen weiteren Neuzugang geben.

Unter der Anzeige geht's weiter

Laut ‚Caught Offside‘ beschäftigen sich die Freiburg-Bosse mit Troy Parrott. Der 22-jährige Mittelstürmer von Tottenham Hotspur ist in der laufenden Spielzeit an Excelsior Rotterdam verliehen und weiß dort zu überzeugen. In 21 Eredivisie-Spielen erzielte er sieben Treffer und lieferte zudem drei Torvorlagen.

Lese-Tipp Aus England: Alkmaar verpflichtet Parrott

Konkurrenz zu stark & Werner-Frage

Wie wichtig Parrott für die Niederländer ist, zeigt sich in seiner derzeitigen Verletzungspause. Seit Anfang März muss der 21-fache Nationalspieler aufgrund einer Muskelverletzung passen, Excelsior kam nur zu einem Remis, verlor die restlichen Spiele und steht inzwischen auf dem 16. Tabellenplatz.

Unter der Anzeige geht's weiter

Der gebürtige Dubliner dürfte aufgrund seiner Vertragssituation nicht allzu teuer werden. Wenn er im Sommer zu den Spurs zurückkehrt, bricht sein letztes Vertragsjahr an. Dementsprechend könnten die Freiburger beim Torjäger ein Schnäppchen wittern. Eine Chance im mit Stars gespickten Team der Londoner wird Parrott voraussichtlich nicht erhalten.

Unter Trainer Ance Postecoglou ist die Konkurrenz in Person Richarlison (26) und Heung-min Son (31) wohl zu stark. Zudem ist es nicht unwahrscheinlich, dass Tottenham die Kaufoption für Leihspieler Timo Werner (28/RB Leipzig) zieht.

Unter der Anzeige geht's weiter

Überangebot oder vorgegriffener Ersatz?

Fraglich bleibt, ob die Freiburger einen weiteren Stürmer benötigen. Durch den sicheren Zugang von Dinkci kommt in der Offensive eine weitere Option hinzu. Auf Parrotts stärkster Position auf der Neun stehen mit Michael Gregoritsch (29), Lucas Höler (29) und Junior Adamu (22) bereits drei Profis im Kader.

Viel wird davon abhängen, ob der designierte Coach Schuster mit einer Doppelspitze agieren will. Dann wäre Parott womöglich eine interessante Alternative. Spekulationen um einen Abgang von Roland Sallai – der allerdings auf dem Flügel beheimatet ist – halten sich außerdem hartnäckig.

Unter der Anzeige geht's weiter

Für den Fall eines Abgangs hat man mit dem Transfer von Dinkci bereits vorgesorgt. Vielleicht bahnt sich auch in der Sturmzentrale etwas an und die Freiburger sind in den Planungen für ein solches Szenario bereits auf der Höhe.

Unter der Anzeige geht's weiter

Nachrichten

Unter der Anzeige geht's weiter