Ablöse verdoppelt: Dorsch im Wolfsburg-Fokus

Beim FC Bayern blieb Niklas Dorsch der Sprung ins Bundesligateam einst verwehrt. Der VfL Wolfsburg könnte dem Mittelfeldspieler eine neue Gelegenheit bieten.

Niklas Dorsch wurde einst beim FC Bayern ausgebildet
Niklas Dorsch wurde einst beim FC Bayern ausgebildet ©Maxppp

„Langfristig gesehen ist Deutschland schon ganz klar mein Ziel, dort will ich mich durchsetzen. Die Bundesliga ist somit auch mein nächstes Ziel“, sagte Niklas Dorsch (23) kürzlich bei ‚Transfermarkt.de‘. Worte, die man womöglich auch in Wolfsburg zur Kenntnis genommen hat.

Unter der Anzeige geht's weiter

Der VfL jedenfalls, das berichtet die ‚Bild‘ am heutigen Montag, zeigt Interesse an der Verpflichtung des deutschen U21-Nationalspielers. Konkrete Verhandlungen soll es noch nicht gegeben haben. Die KAA Gent sei aber bereit, Dorsch wegen finanzieller Probleme für eine Ablösesumme zwischen sechs und acht Millionen Euro abzugeben.

Der belgische Erstligist hatte Dorsch erst im vergangenen Sommer für 3,5 Millionen Euro vom 1. FC Heidenheim an Bord geholt und mit einem Vertrag bis 2024 ausgestattet. Für den Tabellensiebten bestritt der zentrale Mittelfeldspieler seitdem 39 Partien (vier Tore, vier Assists).

Weitere Infos

Kommentare