Milan mischt bei Kabak kräftig mit

Ozan Kabak kam 2019 zu Schalke
Ozan Kabak kam 2019 zu Schalke ©Maxppp

Der AC Mailand hat das Werben um Ozan Kabak offenbar noch einmal verstärkt. Laut der ‚Gazzetta dello Sport‘ wird im Januar ein konkreter Vorstoß in den Bemühungen um den Innenverteidiger von Schalke 04 erfolgen.

Unter der Anzeige geht's weiter

Kabak hat das Interesse diverser Klubs geweckt. Am konkretesten schienen bislang die Avancen des FC Liverpool. Die Schalker Schmerzgrenze liegt bei kolportierten 35 Millionen Euro. Kabaks Vertrag ist immerhin noch bis 2024 datiert.

Weitere Infos

Kommentare