Machtkampf beim BVB: Hummels bleibt nur, wenn Terzic geht

von Niklas Scheifers - Quelle: Sky
1 min.
Bei der Pressekonferenz: Mats Hummels (l.) und Edin Terzic (r.) @Maxppp

Mats Hummels und Edin Terzic – das passt nicht mehr. Jetzt ist es offenbar zum klubinternen Showdown gekommen.

Seit Wochen deutet sich ein Abschied von Mats Hummels (35) bei Borussia Dortmund an. Nun scheint klar: Der Grund für die nahende Trennung ist nicht etwa Geld oder Abenteuerlust, sondern Differenzen zwischen dem Innenverteidiger und BVB-Trainer Edin Terzic.

Unter der Anzeige geht's weiter

‚Sky‘ erfuhr Brisantes aus Dortmund: Das Verhältnis soll derart zerrüttet sein, dass Hummels seinen Noch-Arbeitgeber vor die Wahl gestellt hat: Entweder Terzic geht oder er ist weg.

Lese-Tipp BVB vor Einigung mit EM-Fahrer

Tendenz spricht gegen Hummels

Schon länger gelten Hummels und Terzic nicht unbedingt als beste Freunde. Laut den frischen Infos von ‚Sky‘ ist das Verhältnis aber deutlich zerrütteter als bislang angenommen. Hummels, so scheint es, setzt den BVB-Bossen die Pistole auf die Brust.

Unter der Anzeige geht's weiter

Wahrscheinlich wird er als Verlierer aus dem Machtkampf hervorgehen, denn spätestens mit dem Erreichen des Champions League-Finals sitzt Terzic wieder fest im Sattel, Vertragsgespräche sind Richtung Herbst geplant. Bei Hummels wiederum zeichnete sich zuletzt ein Abgang überdeutlich ab. Mehrere Vereine aus Italien zeigen Interesse.

Unter der Anzeige geht's weiter

Nachrichten

Unter der Anzeige geht's weiter