Preis des Erfolgs: Undav wird immer teurer

von Remo Schatz - Quelle: Sport Bild
1 min.
Deniz Undav im Trikot des VfB Stuttgart @Maxppp

Neben Serhou Guirassy ist Deniz Undav beim VfB Stuttgart der Mann der Stunde. Natürlich soll die Leihgabe von Brighton & Hove Albion längerfristig am Wasen bleiben. Das Unterfangen könnte aber von Woche zu Woche teurer werden.

Mit 27 Jahren ist Deniz Undav endlich in Deutschland durchgestartet und darf sich mittlerweile auch berechtigte Hoffnungen auf ein EM-Ticket machen. Alles dank der Leihe zum VfB Stuttgart, wo es auch in der kommenden Saison weitergehen soll.

Unter der Anzeige geht's weiter

Fraglich ist aber, ob sich der VfB eine Festverpflichtung leisten kann. Denn wie die ‚Sport Bild‘ berichtet, ist die mit Brighton & Hove Albion verhandelte Kaufoption an leistungsorientierte Parameter geknüpft. Heißt im Klartext: Mit jedem Tor wird der Stürmer für die Stuttgarter teurer.

Lese-Tipp Der VfB-Plan mit Abwehr-Juwel Chase

Bis zu 20 Millionen

Die zunächst auf zwölf Millionen Euro taxierte Klausel wurde bereits kurz vor Weihnachten auf 18 Millionen Euro nach oben korrigiert. Seit diesem Pressebericht sind noch einmal neun Scorerpunkte – unter anderem ein Hattrick beim 5:2 gegen RB Leipzig – hinzugekommen.

Unter der Anzeige geht's weiter

Laut der ‚Sport Bild‘ kann die Summe auf bis zu 20 Millionen Euro anwachsen. Und dass der Stürmer diesen Wert erreicht, ist anzunehmen. Um einen Undav-Kauf zu finanzieren, soll VfB-Sportdirektor Fabian Wohlgemuth mit Brighton bereits über verschiedene Zahlungs- und Stundungsmodelle gesprochen haben. Denn klar ist: Undav soll unbedingt festverpflichtet werden.

Unter der Anzeige geht's weiter

Nachrichten

Unter der Anzeige geht's weiter