BVB: Der Stand bei Haller & Moukoko

von Julian Jasch - Quelle: WAZ
1 min.
Sebastian Haller und Kollegen auf der Bank @Maxppp

Dem Vernehmen nach würde Borussia Dortmund die Angreifer Youssoufa Moukoko und Sébastien Haller im Sommer bei entsprechenden Offerten ziehen lassen. Potenzielle Abnehmer kristallisieren sich bislang allerdings nicht heraus.

Hinter der Zukunft von Youssoufa Moukoko (19) und Sébastien Haller (29) steht ein großes Fragezeichen. Das Sturm-Duo soll von Borussia Dortmund bereits darüber informiert worden sein, dass man sie bei zufriedenstellenden Angeboten abgeben würde.

Unter der Anzeige geht's weiter

Die Suche nach potenziellen Abnehmern gestaltet sich aber schwierig. Nach Informationen der ‚WAZ‘ sucht der BVB aktuell nach Interessenten für Haller. Der ivorische Angreifer, 2022 für 31 Millionen Euro von Ajax Amsterdam losgeeist, spielte in der abgelaufenen Saison keine große Rolle. Die Ablösesumme dürfte wohl kaum wieder eingespielt werden.

Lese-Tipp BVB: Wird Schmelzer der neue Sahin-Co?

Ähnlich verzwickt ist die Situation bei Moukoko. Weil der hochtalentierte Linksfuß aber angeblich wenig Bereitschaft signalisiert, den Klub fest zu verlassen, bringt die ‚WAZ‘ ein Leihgeschäft ins Spiel. Unter Chefcoach Edin Terzic kommt der zweifache Nationalspieler kaum zum Zug, andernorts könnte er Spielpraxis sammeln, um anschließend voll bei der Borussia durchzustarten.

Unter der Anzeige geht's weiter

Ungewisse Vorzeichen

Fest steht: Der Champions League-Finalist möchte im Sturm unbedingt nachrüsten. Als Wunschkandidat gilt Torgarant Serhou Guirassy (28) vom VfB Stuttgart. Gerüchte kursierten darüber hinaus um PSG-Flop Randal Kolo Muani (25).

Unklar scheint derweil, wie es mit Terzic weitergeht. Zuletzt berichtete die ‚Bild‘, dass eine Weiterführung der Zusammenarbeit nicht in Stein gemeißelt ist. Ganz im Gegenteil: Der Übungsleiter soll über einen Abgang vom BVB nachdenken. Öffnet sich mit einem möglichen Wechsel auf der Trainerbank dann doch noch die Tür für Haller oder Moukoko?

Unter der Anzeige geht's weiter

Nachrichten

Unter der Anzeige geht's weiter