Nur noch Details zu klären: Dahoud vor Verlängerung

Mahmoud Dahoud war bei Borussia Dortmund einer der Gewinner der Rückrunde. Über die Zukunft des Mittelfeldspielers herrschte jedoch lange Unklarheit. Nun steht er vor einem langfristigen Verbleib bei den Schwarz-Gelben.

Mahmoud Dahoud kam einst aus Gladbach zum BVB
Mahmoud Dahoud kam einst aus Gladbach zum BVB ©Maxppp

Das Pendel bezüglich Mahmoud Dahouds Zukunft bei Borussia Dortmund schlägt mittlerweile deutlich in Richtung Verbleib aus. Laut den ‚Ruhr Nachrichten‘ ist dies das Ergebnis eines Treffens zwischen Sportdirektor Michael Zorc, dessen designiertem Nachfolger Sebastian Kehl und der Dahoud-Seite am heutigen Montag.

Unter der Anzeige geht's weiter

Der 25-jährige Mittelfeldspieler hat sich mit dem BVB dem Bericht zufolge auf eine langfristige Zusammenarbeit geeinigt. Nur noch Details sind der Tageszeitung bezüglich des neuen Kontrakts zu klären. Die offizielle Verkündung des Deals sei lediglich „eine Frage von Tagen“.

Da Dahouds aktuelles Arbeitspapier im Sommer 2022 ausläuft, stellte sich den Schwarz-Gelben die Frage nach einer Verlängerung oder einem Verkauf. Anfragen aus England, Spanien und Italien waren in den vergangenen Wochen eingegangen. Ernsthaft ins Grübeln scheinen die Offerten den Mittelfeld-Strategen, der seit 2017 die Schuhe für den BVB schnürt, nicht gebracht zu haben.

Weitere Infos

Kommentare