Berichte: Frankfurt gelingt der Durchbruch bei Hauge

Eintracht Frankfurt kann wohl bald eine neue Offensivkraft bei sich begrüßen. Der Norweger Jens Petter Hauge befindet sich im Anflug auf die Mainmetropole.

Jens Petter Hauge bejubelt einen Treffer
Jens Petter Hauge bejubelt einen Treffer ©Maxppp

Nach wochenlangen Verhandlungen ist Eintracht Frankfurt allem Anschein nach der Durchbruch im Poker um Jens Petter Hauge gelungen. Wie die italienischen Transfermarkt-Kenner Fabrizio Romano und Gianluca Di Marzio unisono berichten, haben sich die Hessen mit dem AC Mailand auf die Transfermodalitäten geeinigt.

Unter der Anzeige geht's weiter

Nach Informationen der ‚Bild‘ sieht der Deal zunächst eine Leihe vor. Im Anschluss kann die Eintracht eine Kaufoption aktivieren. Die darin verankerte Ablösesumme ist nicht exakt bekannt, liegt dem Boulevardblatt zufolge aber „um einiges“ unter den zuletzt gehandelten zwölf Millionen Euro.

Damit erhält SGE-Trainer Oliver Glasner einen weiteren Baustein für seine in weiten Teilen erneuerte Offensive. Hauge, schnell und technisch gewandt, ist auf beiden Flügeln einsetzbar. Deutlich wohler fühlt sich der 21-jährige Norweger allerdings auf der linken Seite.

Weitere Infos

Kommentare