Bericht über Haaland-Erbe: BVB blickt auf En-Nesyri

Borussia Dortmund fürchtet spätestens 2022 den Abgang von Erling Haaland. Aber auch im Sommer könnte der 20-Jährige schon nicht mehr zu halten sein. Bei der Suche nach Ersatz geht der Blick in den spanischen Süden.

Youssef En-Nesyri bejubelt einen Treffer
Youssef En-Nesyri bejubelt einen Treffer ©Maxppp

Erling Haaland zu ersetzen ist ein Ding der Unmöglichkeit. Diese Aufgabe wird früher oder später aber auf die Bosse von Borussia Dortmund zukommen. Da kann es nicht schaden, frühzeitig geeignete Kandidaten herauszufiltern.

Unter der Anzeige geht's weiter

Wie ‚Eurosport‘ mit Verweis auf eigene Quellen berichtet, haben die Schwarz-Gelben ein Auge auf Youssef En-Nesyri vom FC Sevilla geworfen. Der 23-jährige Marokkaner sei einer der Stürmer, die beim BVB auf dem Zettel stehen. Ein Wunder ist das nicht, denn En-Nesyri liefert in dieser Saison reihenweise starke Leistungen ab.

Kein Schnäppchen (mehr)

Im Hinspiel des Champions League-Achtelfinals gegen Dortmund war er zwar abgemeldet, insgesamt kommt En-Nesyri aber schon auf 17 Tore in 36 Pflichtspielen.

Sein Vertrag in Sevilla ist noch bis 2025 datiert. Billig werden die Andalusier ihren Torjäger also nicht ziehen lassen. Der Verkauf von Haaland – wann auch immer es dazu kommt – wird aber auch etliche Millionen auf das Konto der Borussia spülen.

Weitere Infos

Kommentare