Hannover: Zuber von Beförderung überrascht

  • veröffentlicht am
  • Quelle: Bild

Dass er bei Hannover 96 zum Sportchef gemacht wurde, hat auch bei Gerhard Zuber selbst für Verwunderung gesorgt. „Ja, schon, das muss ich zugeben“, so Zuber auf Nachfrage der ‚Bild‘, ob er überrascht gewesen sei, „weil ich damit auch nicht gerechnet habe, denn wir waren immer in Gesprächen über eine Trennung.“

So wurde Zuber zum Sportvorstand befördert, obwohl er und der Klub vor Gericht um eine unbefristete Tätigkeit streiten. Unbefristet oder nicht, der 44-Jährige ist mit seiner Arbeit bei 96 bis dato „sehr zufrieden. Weil ich glaube, das Winter-Transferfenster ist sehr schwierig. Trotzdem haben wir gute Transfers gemacht. In Ansätzen hat man schon gesehen, dass alle Spieler Verstärkungen sein können.“ Zuber lotste im Winter Stürmer John Guidetti (27), Linksaußen Philipp Ochs (22), Achter Dominik Kaiser (31) sowie die Torhüter Michael Ratajczak (37) und Martin Hansen (29) an den Maschsee.

Weitere Infos

Empfohlene Artikel

Kommentare