Medien: Ibrahimovic verlängert in Mailand

Das Rätselraten um die Zukunft von Zlatan Ibrahimovic, der einige Zeit lang mit einem Abschied aus Mailand liebäugelte, scheint beendet. Die Zeichen stehen auf Verbleib.

Zlatan Ibrahimovic bejubelt ein Tor für Milan
Zlatan Ibrahimovic bejubelt ein Tor für Milan ©Maxppp

Zlatan Ibrahimovic wird laut italienischen Medienberichten auch in der kommenden Saison für den AC Mailand stürmen. Der ‚Gazzetta dello Sport‘ zufolge steht die Entscheidung des Schweden fest. Unter anderem die gute Beziehung zu Trainer Stefano Piolo, der nicht durch Ralf Rangnick ersetzt wird, sei ein Faktor für Ibrahimovic gewesen.

Unter der Anzeige geht's weiter

Dem Stürmer winkt nun ein Grundgehalt von vier Millionen Euro netto sowie variable Bonuszahlungen, gekoppelt an Tore, Einsätze, Europa League-Auftritte und das Erreichen der Champions League. Die genauen Vertragsdetails müssen noch besprochen werden.

„Ich werde gerade erst warm“

Der 38-Jährige hatte sein zweites Engagement beim AC Mailand im Januar angetreten, sein aktueller Vertrag läuft am Saisonende aus. In bislang 19 Pflichtspielen schoss Ibrahimovic zehn Tore und legte fünf Treffer auf.

Zuletzt kündigte Ibrahimovic an: „Wenn ihr denkt, ich bin fertig, dass meine Karriere bald zu Ende ist, dann bedeutet das, dass ihr mich nicht kennt. Ich bin nicht wie ihr. Ich bin Zlatan Ibrahimovic und ich werde gerade erst warm.“

Weitere Infos

Kommentare