Bericht: Gladbach fällt Entscheidung pro Hütter

Bei Borussia Mönchengladbach stand am heutigen Sonntagmorgen die Entscheidung im weiteren Vorgehen mit Adi Hütter auf dem Programm. In den kommenden beiden Bundesligapartien gegen Bielefeld und Augsburg wird der Österreicher einem Bericht zufolge an der Seitenlinie stehen.

Adi Hütter steckt mit der Borussia in der Krise
Adi Hütter steckt mit der Borussia in der Krise ©Maxppp

Adi Hütter bleibt vorerst Trainer von Borussia Mönchengladbach. Nach Informationen der ‚Bild‘ haben Max Eberl und Co. entschieden, dass der 51-Jährige auch bei den kommenden beiden Bundesligaspielen gegen Arminia Bielefeld (5. Februar) und den FC Augsburg (12. Februar) das Zepter in der Hand halten wird.

Unter der Anzeige geht's weiter

Zwei Wochen bleiben Hütter somit Zeit, um das Team ausreichend auf die nächsten Aufgaben vorzubereiten. Sollten die beiden Keller-Duelle im Anschluss nicht erfolgreich bestritten werden, dürfte sich die Trainer-Frage in Gladbach allerdings erneut stellen.

7,5 Millionen Euro Ablöse hatten sich die Fohlen die Hütter-Verpflichtung vor der Saison kosten lassen. Diese stolze Summe spielt in der Handhabung mit dem Übungsleiter keine untergeordnete Rolle.

Weitere Infos

Kommentare