Barça versuchte es bei Rodrigo

Rodrigo (r.) im Kopfballduell mit Fabinho (l.)
Rodrigo (r.) im Kopfballduell mit Fabinho (l.) ©Maxppp

Der FC Barcelona streckte in den letzten Zügen des Sommer-Transferfensters offenbar die Fühler in Richtung England aus. Wie ‚The Athletic‘ berichtet, versuchten die Katalanen wenige Stunden vor dem Ende der Transferperiode, Rodrigo (30) von Leeds United auszuleihen.

Unter der Anzeige geht's weiter

Marcelo Bielsa wollte den Spanier dem Bericht zufolge allerdings nicht abgeben. Da Leeds dem argentinischen Trainer in der kurzen Zeit auch keinen adäquaten Ersatz hätte liefern können, entschied man sich dafür, den Katalanen eine Absage zu erteilen. Rodrigo suchte im vergangenen Jahr nach seiner Topform und wartet in der laufenden Saison noch auf seinen ersten Treffer.

Weitere Infos

Kommentare