Bericht über Tauschdeal: BVB plant Sancho-Rückkehr

von Julian Jasch - Quelle: Sport Bild
1 min.
Jadon Sancho @Maxppp

Donyell Malen liebäugelt dem Vernehmen nach mit einem Tapetenwechsel. Ein unerwarteter Spielertausch könnte die Lösung sein.

Einst hatte sich Borussia Dortmund die Dienste von Donyell Malen für satte 30 Millionen Euro gesichert. In der vergangenen Saison spielte der Angreifer erstmals groß auf und brachte die PS auf den Rasen. An die Leistungen der Rückrunde kann der Niederländer aktuell allerdings nicht anknüpfen.

Unter der Anzeige geht's weiter

Als Konsequenz beschäftigt sich Malen laut ‚Sky‘ mit einem Abschied vom BVB. Nachdem der 28-fache Nationalspieler vor kurzem seine Beratungsagentur gewechselt hatte, ist sogar schon ein Wechsel im Januar möglich.

Lese-Tipp BVB: Malen liebäugelt mit England-Rückkehr

Spektakulärer Tauschdeal

Nach Informationen der ‚Sport Bild‘ verdichten sich die Anzeichen, dass der 24-jährige Rechtsfuß im Winter das Weite sucht. Die Schwarz-Gelben sollen einen Spielertausch mit Manchester United in Erwägung ziehen. Während sich die Red Devils mit einer Verpflichtung von Malen befassen, sei eine Bundesliga-Rückkehr von Jadon Sancho (23) denkbar.

Unter der Anzeige geht's weiter

Der Flügelspieler befindet sich in Manchester seit geraumer Zeit auf dem Abstellgleis. Grund dafür ist ein öffentlicher Zwist mit Trainer Erik ten Hag. Für ein Comeback an der Strobelallee müsste der englische Nationalspieler, der unter anderem von Juventus Turin umworben wird, Gehaltsabstriche hinnehmen. Dem Bericht zufolge könnten die Dortmunder Sancho zunächst ausleihen respektive mit dem wechselwilligen Malen verrechnen.

Unter der Anzeige geht's weiter

Nachrichten

Unter der Anzeige geht's weiter