Leverkusen dementiert Götze-Interesse

  • veröffentlicht am

Mario Götze wird Borussia Dortmund im Sommer verlassen. Wohin es den Weltmeister zieht, ist aber offen. Leverkusen wird es nicht.

Auf Vereinssuche: Mario Götze
Auf Vereinssuche: Mario Götze ©Maxppp

Der nächste Bundesligist verabschiedet sich aus dem Rennen um Mario Götze. Bayer Leverkusen bekundet entgegen einer Meldung von ‚Sport1‘ kein Interesse am Dortmund-Profi, stellt Sportdirektor Simon Rolfes gegenüber der ‚Bild‘ klar.

Der Ex-Profi sagt: „Mario Götze ist ein guter Spieler, mit dem ich auch in der Nationalmannschaft gespielt habe. Aber er ist bei uns kein Thema.“

Die Suche läuft weiter

Zuvor war bereits zu vernehmen, dass auch Hertha BSC von einer Verpflichtung absieht. Die Berliner waren im Winter dran, als treibende Kraft galt der mittlerweile zurückgetretene Trainer Jürgen Klinsmann.

Wohin führt also Götzes Weg, der im Sommer ablösefrei zu haben ist, beim BVB aber ein fürstliches Gehalt von zehn Millionen Euro jährlich einstreicht? Die Serie A soll das Wunschziel des 27-Jährigen sein, Gerüchte um Inter und AC Mailand erhärteten sich bislang allerdings noch nicht.

Empfohlene Artikel

Kommentare