15 Millionen für Mateta?

Jean-Philippe Mateta nach einem Tor für Mainz
Jean-Philippe Mateta nach einem Tor für Mainz ©Maxppp

Der FC Brügge hat bei Mainz 05 eine Anfrage für Jean-Philippe Mateta eingereicht. Das berichtet die ‚Bild‘, der zufolge der Bundesligist bereit ist, den Mittelstürmer für 15 Millionen Euro ziehen zu lassen. Für die Belgier wohl zu viel. Auf dem Schirm sollen Mateta aber auch Atlético Madrid und der FC Sevilla haben.

Unter der Anzeige geht's weiter

Mainz-Sportvorstand Rouven Schröder hofft zudem, dass sich noch Interessenten aus England in den Poker einschalten werden: „Da geht es erst in ein paar Wochen richtig los.“ Mateta, vor zwei Jahren für acht Millionen Euro aus Lyon gekommen, besitzt bei den 05ern noch einen Vertrag bis 2023. In insgesamt 54 Spielen für Mainz schoss der 23-jährige Franzose 17 Tore, die abgelaufene Saison verlief mit nur drei Treffern in 18 Partien allerdings sehr mau.

Weitere Infos

Kommentare