Konkreter Plan: Bayern tritt an Youngster Soumaré heran

Beim FC Bayern hat man sich auf die Fahnen geschrieben, sich große Talente künftig frühzeitig sichern zu wollen. Einem Juwel aus Frankreich hat man einem Medienbericht zufolge schon einen Weg ins Profiteam skizziert.

Yaya Soumaré (l.) traf in der Youth League auch schon auf die TSG Hoffenheim
Yaya Soumaré (l.) traf in der Youth League auch schon auf die TSG Hoffenheim ©Maxppp

Der FC Bayern arbeitet offenbar an der ablösefreien Verpflichtung von Yaya Soumaré. Der ‚L’Équipe‘ zufolge sind die Münchner schon mit einem konkreten Plan an den Flügelstürmer, dessen Vertrag bei Olympique Lyon ausläuft, herangetreten.

Unter der Anzeige geht's weiter

Demnach will der FCB den 19-jährigen Franzosen als Perspektivspieler verpflichten und zunächst ein Jahr lang über die zweite Mannschaft oder aber eine Leihe zu einem anderen Klub an die Profis heranführen.

Lyon kämpft

Soumaré gilt als großes Talent – für die OL-Profimannschaft spielte er bislang aber noch nicht. Trotzdem will Lyon sein 1,73 Meter großes Eigengewächs unbedingt halten, die Gespräche gestalten sich jedoch schwierig.

Die Bayern-Scouts überzeugte Soumaré in der UEFA Youth-League und machte offenbar auch RB-Späher auf sich aufmerksam. Die Schwesterklubs aus Leipzig und Salzburg sind ebenfalls interessiert, so die ‚L’Équipe‘.

Weitere Infos

Kommentare