Medien: Leverkusen bietet für Cabral

Bayer Leverkusen ist auf der Suche nach einem neuen Stürmer. Eine passende Verstärkung hat die Werkself offenbar in der Schweiz ausfindig gemacht.

Arthur Cabral vom FC Basel trifft vom Elfmeterpunkt
Arthur Cabral vom FC Basel trifft vom Elfmeterpunkt ©Maxppp

Bundesligist Bayer Leverkusen zeigt konkretes Interesse an Arthur Cabral. Wie ‚Globo Esporte‘ berichtet, haben die Rheinländer sogar schon ein konkretes Angebot in Höhe von sieben bis acht Millionen Euro für den Stürmer vom FC Basel hinterlegt.

Unter der Anzeige geht's weiter

Der Schweizer Erstligist soll mit der Offerte aus Leverkusen aber noch nicht zufrieden sein. Basel fordere stattdessen zwölf Millionen Euro für seinen 23-jährigen Torjäger.

Eingebauter Torriecher

Cabral wechselte im vergangenen Sommer nach einer Leihsaison in Basel fest für gut vier Millionen Euro von Palmeiras in die Schweiz. In 35 Pflichtspielen traf er in der vergangenen Spielzeit 20 Mal. Cabral besticht vor allem durch eine gute Ballbehandlung und große Abschlussstärke.

Fest planen kann Bayer-Coach Gerardo Seoane derzeit weder mit Patrik Schick (25) noch mit Lucas Alario (28). Beide Stürmer sind Wechselkandidaten und wecken Begehrlichkeiten bei einigen Vereinen. Der Schweizer kennt Cabral bestens aus der Super League.

Weitere Infos

Kommentare