Eintracht kauft Jakic

Für 1,5 Millionen Euro lieh Eintracht Frankfurt im Sommer Kristijan Jakic von Dinamo Zagreb aus. Nun ist klar: Der kroatische Sechser bleibt langfristig am Main.

Kristijan Jakic (r.) im Trikot von Eintracht Frankfurt
Kristijan Jakic (r.) im Trikot von Eintracht Frankfurt ©Maxppp

Eintracht Frankfurt kann auch in Zukunft auf Kristijan Jakic zählen. Wie FT erfuhr, hat der Bundesligist die Kaufoption für den Mittelfeldspieler gezogen. Dinamo Zagreb erhält für den 24-Jährigen, der sich bis 2026 an die Hessen bindet, weitere 3,5 Millionen Euro Ablöse.

Unter der Anzeige geht's weiter

Jakic stieß Ende August zur damals kriselnden Eintracht und stabilisierte das Zentrum auf Anhieb merklich. Eine Hüftprellung und eine Coronainfektion kosteten den Sechser aber zuletzt seinen Stammplatz, Kapitän Sebastian Rode (31) hat an der Seite von Djibril Sow (24) aktuell die Nase vorn.

Dennoch: Die Verantwortlichen um Sportvorstand Markus Krösche und Trainer Oliver Glasner wissen, was sie kurz- und langfristig am zweikampf- und laufstarken Jakic haben. Im Oktober debütierte Jakic zudem für die kroatische Nationalmannschaft, was seinem Marktwert noch einmal zugutekam.

Weitere Infos

Kommentare