Weinzierl kämpft um neuen Job

Markus Weinzierl sucht einen neuen Job
Markus Weinzierl sucht einen neuen Job ©Maxppp

Markus Weinzierl würde nach eigener Aussage gerne wieder einen Bundesligisten übernehmen. „Es ist immer reizvoll, einen Bundesligisten zu trainieren. Die aktuelle Phase ist schon sehr kompliziert. Dennoch würde ich viel lieber arbeiten“, erklärt der 45-Jährige im Interview mit dem ‚kicker‘.

Unter der Anzeige geht's weiter

Allerdings helfe die aktuelle Coronakrise nicht gerade dabei, „einen neuen Job zu finden. Die ganze Gesellschaft stand still, für einen vereinslosen Trainer war es nicht anders. Deshalb bin ich froh, dass alles wieder anläuft.“ Seit seinem Aus beim VfB Stuttgart im April 2019 ist Weinzierl ohne Job. Davor coachte er Jahn Regensburg, den FC Augsburg und Schalke 04.

Weitere Infos

Kommentare