Medien: Klopp will Neuhaus – Gespräche geführt

Bei der anstehenden Europameisterschaft wird Florian Neuhaus erste Turniererfahrung sammeln. Anschließend könnte eine Menge internationale Erfahrung hinzukommen.

Florian Neuhaus am Ball für die Borussia
Florian Neuhaus am Ball für die Borussia ©Maxppp

„Ich habe gesagt, dass ich mich in Gladbach wohlfühle. Dieses Gefühl muss ein neuer Klub erstmal überbieten“, äußerte Florian Neuhaus zuletzt auf die Frage nach seiner Zukunft. Vieles deutete darauf hin, dass der deutsche Nationalspieler auch die Saison 2021/22 bei Borussia Mönchengladbach verbringen wird.

Unter der Anzeige geht's weiter

Aber: Die Fohlen spielen nicht international, für die Entwicklung des 24-Jährigen nicht optimal. Ganz anders der FC Liverpool – und die Spur nach England wird nun heißer. Wie ‚Sport1‘ berichtet, will Reds-Trainer Jürgen Klopp Neuhaus verpflichten.

Mehr noch: Erste Gespräche fanden dem TV-Sender zufolge in den vergangenen Tagen bereits statt. Liverpool sucht einen Nachfolger für Georginio Wijnaldum (30), der ablösefrei zu Paris St. Germain wechselt. Der einzige Interessent für Neuhaus sind die Reds aber nicht.

„Kann mir vorstellen, ins Ausland zu wechseln“

Auch der FC Bayern hat den Mittelfeldspieler auf dem Zettel, wohl aber eher für 2022. Danach befragt meinte Neuhaus zuletzt bei ‚Sport1‘: „Ich kann mir auch vorstellen, ins Ausland zu wechseln. Ich muss nicht zum FC Bayern gehen.“ Obwohl der Rechtsfuß durchaus Sympathien für die Münchner hegt.

In Gladbach besitzt Neuhaus eine Ausstiegsklausel über 40 Millionen Euro, die für diesen Sommer aber bereits abgelaufen ist. Entsprechend wäre die Ablöse frei verhandelbar. Bei einem lukrativen Angebot dürfte Gladbach-Manager Max Eberl durchaus ins Grübeln kommen.

Weitere Infos

Kommentare