Brunner-Verhandlungen beim BVB stocken: Welche Rolle spielen die Bayern?

von Julian Jasch - Quelle: Tuttosport
1 min.
Marcel Sabitzer (l.) spricht mit Paris Brunner (r.) @Maxppp

Paris Brunner rüstet sich offenbar für den Fall, dass die Verhandlungen mit Borussia Dortmund über einen Profivertrag scheitern. Neben zwei italienischen Schwergewichten wird der Angreifer ausgerechnet mit dem FC Bayern in Verbindung gebracht.

Paris Brunner und Borussia Dortmund kommen bislang nicht auf einen Nenner. Ursprünglich wollte der BVB das Offensivjuwel an seinem 18. Geburtstag (15. Februar) mit einem Profivertrag ausstatten. Das gebotene Jahresgehalt über eine halbe Million Euro soll Familie Brunner jedoch nicht ausreichen.

Unter der Anzeige geht's weiter

Stattdessen verhandelt Norbert Brunner entgegen jüngster Aussagen einem Bericht zufolge mit zahlreichen europäischen Topklubs. Laut Informationen von ‚Tuttosport‘ befindet sich der Vater des U17-Weltmeisters, der auch als sein Berater fungiert, derzeit in Italien, um Gespräche mit dem AC Mailand und Juventus Turin zu führen.

Lese-Tipp Retter in der Not: Eberls Kader-Baustellen bei den Bayern

Überraschenderweise bringt die Sportzeitung auch den FC Bayern mit der Personalie Brunner in Verbindung. Das dürfte den Schwarz-Gelben, die ohnehin gewisse sportliche und charakterliche Zweifel an dem talentierten Angreifer hegen, nicht gefallen.

Unter der Anzeige geht's weiter

Nachrichten

Unter der Anzeige geht's weiter