Rolfes spricht über Wintertransfers

Bayers Sportdirektor Simon Rolfes (l.) mit Cheftrainer Gerardo Seoane
Bayers Sportdirektor Simon Rolfes (l.) mit Cheftrainer Gerardo Seoane ©Maxppp

Bei Bayer Leverkusen könnte im Winter Veränderung im Kader bevorstehen. Wie Simon Rolfes in einer Medienrunde zum Start der Vorbereitung auf die Rückrunde sagt, schließe man „nie gänzlich aus, dass noch etwas passiert“. Bezüglich neuer Spieler „verschließen wir uns nicht“, erklärt der Sportdirektor.

Unter der Anzeige geht's weiter

Grundsätzlich ist Rolfes aber zufrieden mit der Personalsituation: „Wir sind aktuell bereits gut aufgestellt und auf jeder Position doppelt besetzt.“ Übers Knie brechen wolle man auf dem Transfermarkt deshalb nichts. Man habe „bereits eine gute Basis für die Rückrunde“, fasst Rolfes zusammen.

Weitere Infos

Kommentare