BVB: Der Plan mit Adeyemi

Der Poker um Karim Adeyemi nimmt allmählich Fahrt auf. Borussia Dortmund möchte sich intensiv um einen Transfer bemühen.

Karim Adeyemi feiert ein Tor gegen den OSC Lille
Karim Adeyemi feiert ein Tor gegen den OSC Lille ©Maxppp

Schon im Januar will der FC Bayern einen Anlauf starten, um Karim Adeyemi zurück nach München zu holen, berichteten kürzlich ‚Spox.com‘ und ‚Goal.com‘. Eine Rückleihe nach Salzburg sei denkbar. Sich frühzeitig um den 19-jährigen Stürmer zu bemühen, scheint jedenfalls mehr als angebracht.

Unter der Anzeige geht's weiter

Denn die Konkurrenz schläft nicht. Nach Informationen der ‚Bild‘ will insbesondere Borussia Dortmund „alles versuchen“, um Adeyemi zu verpflichten. Der deutsche Nationalspieler (zwei Einsätze, ein Tor) soll unabhängig davon kommen, ob Erling Haaland (21) wechselt oder bleibt.

Ein konkretes Thema ist Adeyemi dem Vernehmen nach auch beim FC Barcelona, dem FC Liverpool und bei RB Leipzig. 30 bis 40 Millionen Euro werden als mögliche Ablöse gehandelt. In Salzburg steht der Linksfuß noch bis 2024 unter Vertrag.

Weitere Infos

Kommentare