VfB: Zieler muss sich gedulden

Der VfB Stuttgart und Ron-Robert Zieler haben sich noch nicht auf eine Vertragsverlängerung verständigt. Das bestätigt der 30-jährige Torhüter in einem Interview mit ‚Spox‘. „Bis jetzt haben keine Gespräche stattgefunden. Von Michael Reschke habe ich klare Signale bekommen, dass sich der Verein vorstellen kann, zu verlängern. Seit dem Führungswechsel zu Thomas Hitzlsperger gab es keine weiteren Gespräche“, so Zieler.

Unter der Anzeige geht's weiter

Dennoch stehen die Zeichen nicht zwangsläufig auf Trennung. „Ich fühle mich hier auch trotz der schweren Situation sehr wohl. Aber aktuell steht natürlich auch der Klassenerhalt im Vordergrund“, setzt der Ballfänger Prioritäten. Zielers Arbeitspapier ist noch bis 2020 datiert. Mit 21 Punkten rangieren die Schwaben derzeit auf dem Relegationsplatz der Bundesliga, vier Punkte trennen den VfB vom rettenden Ufer. Doch auch der Tabellen-17. Nürnberg ist nur ebenso viele Zähler von den Stuttgartern entfernt.

Weitere Infos

Kommentare