Werder: Gerüchte um Lemina

Mario Lemina weckt angeblich das Interesse von Werder Bremen. Manager Frank Baumann lässt sich noch nicht in die Karten schauen.

Mario Lemina war zuletzt an Galatasaray verliehen
Mario Lemina war zuletzt an Galatasaray verliehen ©Maxppp

In Fankreisen des SV Werder Bremen machen Gerüchte um Mario Lemina die Runde, von angeblich bereits geführten Gesprächen ist die Rede. Sportchef Frank Baumann hält sich bedeckt, sagt gegenüber der ‚DeichStube‘ nur: „Ich habe mitbekommen, dass der Name die Runde macht, sage aber grundsätzlich nichts dazu. Dass wir für das zentral-defensive Mittelfeld noch etwas machen wollen, ist ja aber bekannt.“

Unter der Anzeige geht's weiter

Lemina ist vertraglich noch bis 2022 an den FC Southampton gebunden, der ihn einst für 17 Millionen Euro von Juventus Turin verpflichtet hatte. In der abgelaufenen Saison war Lemina an Galatasaray verliehen, für die Türken bestritt der 26-Jährige 28 Pflichtspiele.

FT-Meinung

inkling

Sportlich könnte der defensive Mittelfeldspieler den Grün-Weißen gewiss weiterhelfen. Die größere Frage ist die nach dem Geld. Ein Kauf wäre für die klammen Bremer schwierig zu stemmen und vor allem von einem Rashica-Transfer abhängig. Eine erneute Leihe des Gabuners (15 Länderspiele) scheint da schon eher denkbar – noch sind die Gerüchte um Lemina aber nur Gerüchte.

Weitere Infos

Kommentare