Amtlich: Lichtsteiner unterschreibt in Augsburg

Der FC Augsburg hat die dringend benötigte Verstärkung für die Rechtsverteidiger-Position verpflichtet. Ablösefrei kommt der zuletzt vertragslose Stephan Lichtsteiner in die Fuggerstadt.

Stephan Lichtsteiner kommt zum FCA
Stephan Lichtsteiner kommt zum FCA ©Maxppp

Stephan Lichtsteiner verstärkt die zuletzt so wackelige Defensive des FC Augsburg. Beim aktuellen Vorletzten der Bundesliga unterzeichnet der Rechtsverteidiger einen Einjahresvertrag bis zum Saisonende. Lichtsteiner kommt ablösefrei, da sein Ende Juni ausgelaufenes Arbeitspapier beim FC Arsenal nicht verlängert worden war.

Unter der Anzeige geht's weiter

Wir freuen uns, das wir mit Stephan Lichtsteiner einen erfahrenen Profi für den FCA gewinnen konnten, der durch seine beeindruckende Karriere in der Schweiz, Frankreich, Italien, England sowie der Schweizer Nationalmannschaft einen unglaublichen Erfahrungsschatz aufweisen kann, den er neben seinen sportlichen Qualitäten in unsere Mannschaft einbringen wird“, sagt FCA-Manager Stefan Reuter.

Lichtsteiner begründet seinen Wechsel in die Bundesliga wie folgt: „Der FC Augsburg ist ein Verein, der sich in den letzten Jahren großartig entwickelt hat. Dieser Schritt ist für mich genau die Herausforderung, die ich mir nach meiner Station in England gewünscht habe. Ich habe das Gefühl, dass ich in diese junge und hungrige Mannschaft viel einbringen kann. Das und die tolle Atmosphäre in der Bundesliga reizen mich sehr.“

Der inzwischen 35-jährige Schweizer soll die Sorgen auf der Rechtsverteidiger-Position beheben. Dort hilft momentan Georg Teigl aus, Stammkraft Raphael Framberger fehlt mit einem Kreuzbandriss noch lange.

Weitere Infos

Kommentare