Kiel-Trainer: Übernimmt Kohfeldt?

Nach dem Rücktritt von Ole Werner läuft bei Zweitligist Holstein Kiel die Suche nach einem neuen Trainer. Erste Namen sickern durch.

Florian Kohfeldt im Outfit des SV Werder
Florian Kohfeldt im Outfit des SV Werder ©Maxppp

Gegen Spitzenreiter SC Paderborn wird am Samstag (13:30 Uhr) noch Co-Trainer Dirk Bremser in die Bresche springen – eine Interimslösung, Holstein Kiel hat die Suche nach einem Nachfolger für den zurückgetretenen Chefcoach Ole Werner bereits eingeläutet.

Unter der Anzeige geht's weiter

Die ‚Kieler Nachrichten‘ nennen Florian Kohfeldt als heißen Kandidaten beim Zweitligisten. Der 38-Jährige musste Mitte Mai seinen Hut beim damals akut abstiegsbedrohten SV Werder Bremen nehmen, ist seitdem ohne Verein und besitzt noch einen Vertrag bis 2023. Nach Informationen der ‚DeichStube‘ liegt bislang aber keine Anfrage bei Werder oder Kohfeldts Berater vor.

Weitere Kieler Optionen sollen Uwe Koschinat (1. FC Saarbrücken) und Guerino Capretti (SC Verl) sowie die vereinslosen Markus Kauczinski (zuletzt Dynamo Dresden) und Dirk Schuster (zuletzt Erzgebirge Aue) sein.

Holstein Kiel startete mit vier Niederlagen und zwei Unentschieden in die neue Saison, nur ein Ligaspiel konnte man für sich entscheiden. Macht unterm Strich Platz 15 für die Störche, die vor knapp vier Monaten noch in der Relegation gegen den 1. FC Köln um den Bundesliga-Aufstieg gekämpft hatten.

Weitere Infos

Kommentare