FC Bayern: Planänderung bei Tolisso?

Wie so oft in den vergangenen Jahren gilt Corentin Tolisso auch in diesem Sommer als Verkaufskandidat beim FC Bayern. Worte vom Sportvorstand lassen nun aber aufhorchen.

Seit 2017 beim FC Bayern: Corentin Tolisso
Seit 2017 beim FC Bayern: Corentin Tolisso ©Maxppp

Plant der FC Bayern etwa doch noch mit Corentin Tolisso (26)? Darauf lassen zumindest die Worte von Hasan Salihamidzic beim italienischen ‚Radio Kiss Kiss‘ schließen. „Wir hoffen, dass er eine tolle Saison bei Bayern München haben wird“, wird der Sportvorstand in italienischen Medien zitiert.

Unter der Anzeige geht's weiter

Eigentlich gilt Tolisso ein Jahr vor Vertragsablauf als Verkaufskandidat. Doch bei Salihamidzic hat bislang „niemand angerufen“. Wohl auch deshalb und angesichts der dünnen Personaldecke im Mittelfeld befassen sich die Münchner mit dem Szenario, weiter auf Tolisso zu setzen.

FT-Meinung

Aktuell befindet sich der französische Weltmeister nach einem positiven Coronatest in Quarantäne. Kommt gegen Ende des Transfermarkts doch noch ein Angebot rein – Juventus Turin wird immer wieder als Käufer gehandelt – werden die Bayern sich damit auseinandersetzen. Klar ist aber: Ersatz müsste her. Die Suche nach einem neuen Mittelfeldspieler läuft bereits.

Weitere Infos

Kommentare