Offizielle Anfrage: Gladbach buhlt um Barça-Bubi

Borussia Mönchengladbach hat ein Talent vom FC Barcelona ins Visier genommen. Im Raum steht eine Leihe. Eine offizielle Anfrage ist offenbar bereits bei den Katalanen eingegangen.

Pedri (l.) im Einsatz für UD Las Palmas
Pedri (l.) im Einsatz für UD Las Palmas ©Maxppp

Eines der größten spanischen Offensivtalente könnte in diesem Sommer bei Borussia Mönchengladbach landen. Nach Informationen von ‚Sky‘ wollen die Fohlen den 17-jährigen Pedri vom FC Barcelona ausleihen. Eine offizielle Anfrage sei bereits bei den Katalanen eingegangen. Sportchef Max Eberl dazu: „Wir wollen und versuchen, kreative Lösungen zu erarbeiten und umzusetzen.“

Unter der Anzeige geht's weiter

Zur neuen Saison wechselt Pedri zunächst einmal von UD Las Palmas nach Barcelona. Fünf Millionen Euro fließen im Gegenzug auf die Ferieninsel. Eine direkte Verwendung hat man bei Barça allerdings nicht für Pedri. Zunächst einmal soll der talentierte Rechtsfuß, der in seiner Heimat mit dem großen Andrés Iniesta verglichen wird, andernorts Spielpraxis sammeln.

Auch Bayern im Spiel

Aber Vorsicht ist aus Gladbacher Sicht geboten. Denn wie ‚Sky‘ mit Verweis auf Insider-Kreise in Barcelona berichtet, hat auch der FC Bayern die Fühler nach Pedri ausgestreckt. Eine Leihe ohne anschließenden Zugriff auf den Youngster wäre jedoch für die Münchner vermutlich keine Option.

Der spanische U19-Nationalspieler selbst muss nun abwägen, wo er die besten Entwicklungsmöglichkeiten sieht. Marco Rose lässt bei den Gladbachern einen sehr wuchtigen Fußball spielen. Ob dies dem filigranen Pedri entgegenkommt, ist eine noch zu klärende Frage. Grundsätzlich sind die Chancen auf Einsatzzeiten bei der Borussia sicher besser als in Barcelona oder München.

Weitere Infos

Kommentare