Schneider knallhart: Schalke löst Vertrag mit Ibisevic auf

Schalkes Sportvorstand Jochen Schneider greift bei Schalke 04 konsequent durch. Der in eine Rangelei mit Co-Trainer Naldo verwickelte Vedad Ibisevic muss den Verein in wenigen Wochen verlassen.

Vedad Ibisevic im Schalke-Training
Vedad Ibisevic im Schalke-Training ©Maxppp

Schalke 04 zieht bei Vedad Ibisevic noch härtere Konsequenzen als bisher angenommen. War am Nachmittag noch von einer Suspendierung die Rede, vermelden die Königsblauen nun sogar die Vertragsauflösung zum Jahresende. Der 36-Jährige muss somit nach wenigen Monaten auf Schalke schon wieder die Koffer packen.

Unter der Anzeige geht's weiter

Ibisevic hatte sich nach übereinstimmenden Medienberichten im Training am gestrigen Montag eine Auseinandersetzung mit Co-Trainer Naldo geliefert. Beide konnten nur mühevoll voneinander getrennt werden. Nach diesem Eklat hat der Bosnier keine Zukunft mehr bei S04.

Zudem vermeldet der Verein, dass die wiederholt negativ aufgefallenen Mittelfeld-Akteure Amine Harit (23) und Nabil Bentaleb (26) vorerst individuell trainieren müssen.

Weitere Infos

Kommentare