Vogt spricht über seine Werder-Zukunft

Abwehrspieler Kevin Vogt hat sich auf einer Video-Pressekonferenz zu seiner Zukunft bei Werder Bremen geäußert. Mit einer genauen Prognose tut sich 28-Jährige schwer: „Ich kann nur die Fakten weitergeben: Ich bin ab Sommer vertraglich an die TSG Hoffenheim gebunden. Alles andere ist in der momentanen Situation kein Thema - und es würde auch keinen Sinn machen, sich damit zu beschäftigen.“

Anders als bei den Leihspielern Ömer Toprak (30), Leonardo Bittencourt (26) und Davie Selke (25) verfügt der SV Werder über keine Kaufoption bei Vogt. Dennoch verspricht der Innenverteidiger aufgrund seiner hohen Identifikation mit den Grün-Weißen: „Letztlich haben mich Wille und Mentalität auf das Level Bundesliga gebracht. Beides wird man deshalb auch bis zum letzten Tag immer von mir erwarten dürfen.“

Weitere Infos

Kommentare